tüit Logo Skip to main content

Artikel (Item)

Einführung

Ein zentraler Baustein von ERPNext ist der Artikel (vom Kunden auch tlw. als Produkte bezeichnet). Artikel dürfen in ERPNext sehr allgemein verstanden werden und können auch als Objekt beschrieben werden. Dazu gehören:

  • Anlagevermögen
  • Artikel die über einen Webshop angeboten werden
  • Eine Dienstleistungsstunde
  • Eine Dienstleistungsposition innerhalb eines Kundendienstvertrags
  • Ein Schlüssel zur Firmengarage
  • Rohmaterial
  • Fertigerzeugnisse
  • Mietobjekt

Artikel kommen auf allen Verkaufs- und Einkaufs Transaktionen vor.

Artikel kommen in allen Lagerbewegungen vor.

Artikel benennen

Zunächst ist zu klären, wie wir Artikel in unserem System anlegen möchten. Hier haben wir zwei Möglichkeiten

  1. Verwendung von einem oder mehreren Nummernkreisen
  2. Verwendung von Artikelnamen

Dabei haben beide Varianten eine Artikelbezeichnung

1. Verwendung von einem oder mehreren Nummernkreisen

Dies setzt voraus, dass wir den Nummernkreis in den Einstellungen aktiviert haben. Es können einer oder auch mehrere Nummernkreise verwendet werden.

Die Verwendung von Nummernkreisen hat die Charme, dass die Artikelnummern ein Stück weit automatisch generiert werden und von selbst hoch zählen. Weiter ist die Eingabe von Artikel per Nummer schneller als die Eingabe von Text. Verwenden wir einen Nummernkreis z.B. "ART-.#####" erhalten wir 5-stellige Artikelnummern die einfach hoch zählen.

Wollen wir mehrere Nummernkreise einsetzen können wir dies tun. Es empfiehlt sich jedoch immer einfach anzufangen und es bei einem zu belassen.

Pflegen wir viele Artikel in unserem System ist die Verwendung von Nummernkreise empfohlen.

2. Verwendung von Artikelnamen

Verwenden wir Artikelnamen sind diese immer eindeutig. Es kann also kein Artikel mit dem selben Namen zwei Mal existieren. Verwenden wir nur wenige Artikel ist die Wahl von Artikelnamen durchaus sinnvoll.

Artikelbild

In der Stammdatei von Artikeln können wir ein Bild hinzufügen. Dieses ist  primär für den internen Bereich gedachte. Das Bild kann dann in der Bild-Ansicht des Artikelstamms, für Varianten und auf Transaktionen wie Angeboten und Aufträgen, dort auch in den PDF-Belegen, verwendet werden.

Bild anhängen

Ist am Stammartikel noch kein Bild anhängt sehen wir im linken Menüband eine Fläche mit den Anfangsbuchstaben des Artikelnamens. Hier können wir ein Bild hochladen.

image-1631796672985.png

Wollen wir ein Bild hinzufügen oder ändern, klicken wir auf die Fläche (1) wie zuvor beschrieben. Es öffnet sich ein Fenster in welchem wir die Art des Hochladens wählen können (2). Haben wir erfolgreich hochgeladen, sehen wir einen Eintrag unter Anhänge (3).

image-1631796489015.png

Bildansicht

In der Bildansicht sehen wir nun auch Artikelbilder

image-1631797703453.png

Für die Abbildung in unserer Webseite können wir eine Bild-Diashow einstellen.

 

Artikel deaktiveren

Wird ein Artikel aus dem Sortiment genommen wurde jedoch bereits in Transaktionen verwendet können wir ihr nicht löschen. Daher ist es möglich, dass wir den Artikel deaktiveren können.

image-1642520793920.pngCheck-Box um Artikel in Stammdatei zu deaktiveren.

Deaktivieren des Artikel führt dazu, dass der Artikel in Transaktionen nicht mehr ausgewählt werden kann.

Weiter ist in der Listenansicht unserer Artikel im Standard ein Filter gesetzt welcher die deaktivierten Artikel ausblendet:

image-1642521332892.pngDeaktivierte Artikel in Liste nicht zeigen.

Lager Verwalten

 

Wird ein Artikel welcher dieses Merkmal trägt einmal über eine Transaktion (Beleg wie z.B. Lagerbuchung) verwendet (gebucht) kann dieses Merkmal nicht mehr verändert werden. Wollen wir es trotzdem verändert, müssen wir den Artikel deaktivieren und neu erstellen.

Artikel in Fertigung einbeziehen

 

Überlieferung / Belegzuschlag in (%)

Soll es uns möglich sein, bei der Annahme einer Bestellung eingehende Ware über einen Kaufbeleg zu buchen, welche über der Menge der entsprechenden Bestellung liegt, können wir das hier in % angeben.

image-1629384401360.png

Kauf, Nachschub Details

Vom Kunden angelieferter Artikel

Damit wir diese Funktion nutzen können ist es notwendig, dass wir zunächst die Möglichkeit des  Einkaufens (hier rot) abschalten.

image-1636749860151.png

Ist der Artikel als Kundenartikel markiert, kann er nicht mehr in Beschaffungstransaktionen eingesetzt werden. Die Lagerzuführung ist dann nur noch über eine Lagerbuchung vom Type "Annahme" möglich.

Ausgehend können die Artikel weiterhin auf Lieferscheinen verwendet werden.

Webseite

Wir können jeden Artikel zur Anzeige auf unserer Webseite verwenden. Dazu gibt es noch einige Merkmale welche definieren können.

Diaschau

Hier kann eine Diashow verknüpft werden. Diese erlaubt es mehr als nur ein Bild auf unserer Webseite anzuzeigen

image-1619965199303.png

image-1631797791385.png

 

Ist keine Diashow eingestellt wird das Bild am Artikel verwendet. Ist eine Diashow eingestellt wird das Bild am Artikel nicht verwendet!

Die Diashow ist ein eigener DocType: https://doku.phamos.eu/books/erpnext-benutzerhandbuch/page/webseiten-diashow-website-slideshow

 

Kauf, Nachschub Details

Ist Einkaufsartikel

Mit diesem Haken können wir bestimmen ob die Artikel auf Einkaufstransaktionen auswählbar sind.

Vom Kunden angelieferter Artikel

Hier können wir einen Kunden bestimmen der uns den Artikel anliefert. Dies ist nur möglich, wenn wir Ist Einkaufsartikel abschalten.

Verkaufsdetails

image-1652707118829.png

 

Feldbezeichnung Feldname     Erklärung
Grant Commission grant_commission     Setzen wir diesen Haken kann für diesen Artikel eine Provision gegeben werden. Diese taucht das erste mal im Auftrag in der Artikelposition auf.

Webseiten Spezifikation

Webseiten Spezifikation

In der Tabelle können wir individuelle Bezeichnungen und Beschreibungen eingeben. Diese können wir z.B. für genauere Artikelmerkmale verwenden:

image-1619968718240.png

Webseiten Beschreibung

Geben wir hier einen Text ein wird die Beschreibung des Artikels nicht mehr für die Webseite verwendet.

 

Quellen & Verweise