tüit Logo Skip to main content

Ausgangsrechnung (Sales Invoice)

Einleitung

Um unseren Standardgeschäftsprozess abzuschließen stellen wir unserem Kunden eine Ausgangsechnung. Die Ausgangsrechnung ist das erste Dokument welches in unseren Kontenrahmen bucht und ist somit auch der Einstig in die Buchhaltung.

Rechnungen können aus Zeiterfassungen, Lieferscheinen, Aufträgen uvw. erstellt werden.

Damit klar ist wofür eine Rechnung gestellt wurde empfiehlt sich neben einer aussagekräftigen Beschreibung der Artikelpositionen dringend die Verknüpfung zu einem Auftrag. Diesen können wir bei Bedarf in den Einstellungen erzwingen.

Übersicht

 

Status

Deutsch Englisch Erklärung
Entwurf Draft Rechnung ist gespeichert jedoch noch nicht für die Fakturierung bereit
Zurück Return Dieser Status greift wenn die Rechnung als Gutschrift zum Einsatz kommt.
Gutschrift ausgelöst Credit Note Issued Lösen wir aus einer gebuchten Rechnung eine Gutschrift aus erhält die Ursprungsrechnung diesen Status.
Gebucht Submitted Rechnung ist gebucht
Bezahlt Paid Rechnung ist bezahlt. Dies passiert meist über eine Verknüpften zu einem Eintrag Zahlung über welchen 100% der Rechnungsumme beglichen wurde.
Teilweise bezahlt Partly Paid Rechnung ist teilweise bezahlt
Unbezahlt Unpaid Rechnung ist noch unbezahlt
Unbezahlt und Rabattiert Unpaid and Discounted Rechnung ist noch unbezahlt und wurde mit einem Rabatt versehen
  Partly Paid and Discounted Rechnung ist teilweise bezahlt und wurde mit einem Rabatt versehen
Überfällig und abgezinst Overdue and Discounted Rechnung ist überfällig und mit einem Rabatt versehen
Überfällig Overdue Rechnung ist überfällig
Abgesagt Cancelled Rechnung wurde aus dem Status Gebucht abgebrochen
Interner Transfer Internal Transfer Rechnung stellt einen internen Transfer dar

In der Listenansicht kann der Status der Ausgangsrechnungen angezeigt (2) und gefiltert (1) werden

image-1638207441798.png

Stati können ggf. durch Workflows überschrieben sein

Felder

Bezeichnung Feldname Erklärung
Kunde    
Kundenname    
Steuernummer    
Ist Rücklieferung (Gutschrift)    
Ist Rate Adjustment    
Unternehmen    
Company Tax ID    
Datum   Dieses Datum bestimmt das Rechnungsdatum. Das Rechnungsdatum wird für die Buchung in unseren Büchern verwendet.
Das Datum hat Auswirkungen auf Artikelpreise und andere Datumsrelevante Verbindungen.
Buchungszeit   Die genaue Uhrzeit der Buchung in Verbindung zum Datum.
Zahlungsstichtag   Das Datum an dem die Rechnung fällig ist. Mit erreichen des Datum wechselt der Status der Rechnung auf "Überfällig".

Abrechnungsdimensionen

In diesem Abschnitt können wir Abrechnungsdimensionen verknüpfen. Sie werden aus den vor-Belegen übernommen. Die Abrechnungsdimensionen können in den Artikelpositionen genauer definiert und verknüpft werden.

Im Standard finden wir hier das Projekt und die Kostenstelle.

Kundenauftragsdetails

Bezeichnung Feldname Erklärung
Kundenauftrag   Hier kann die Bestellnummer des Kunden oder eine Notiz vermerkt werden wir "E-Mail vom 5. Mai 2022". Kann bereits im Auftrag bestimmt werden und wird von dort übernommen.
Kundenauftragsdatum   Das entsprechende Datum zum Kundenauftrag

Adresse und Kontakt

In diesem Abschnitt verknüpfen wir Kontakte und Adressen welche mit der Rechnung verknüpft werden.

 

Währung und Preisliste

Bezeichnung Feldname Erklärung
Währung   Hier verknüpfen wir die Währung in welcher die Rechnung gestellt wird.
Preisliste   Verknüpfung zu einer Preisliste welche für diese Transaktion angewendet werden soll. Hat Einfluss auf die Artikelpostitionen und deren Preise.
Preisregel ignorieren   Existieren Preisregeln welche auf dieser Transaktion zur Anwendung kommen, können wir diese hier, für diese Transaktion, abschalten.

Artikel

Tabelle mit den Artikelpositionen welche wir unserem Kunden in Rechnung stellen werden.

Artikel

Rabatt und Marge

Im Abschnitt Zusätzlicher Rabatt auf dem Beleg kann eine Rabatt auf die Gesamtrechnung gegeben werden.

Margenart
Auswahl Erklärung
   
Prozentsatz Es erscheint ein Feld Marge und Betrag in welchem wir die Marge in % eintragen können.
Betrag Es erscheint ein Feld Marge und Betrag in welchem wir die Marge in € eintragen können.
Rabatt (%) auf Preisliste Rate mit Margin

Rabatt welchen wir auf den Artikel gewähren wollen in %

Rabattübertrag

Rabatt welchen wir auf den Artikel gewähren wollen in €

https://discuss.erpnext.com/t/explanation-for-the-sales-invoice-item-fields/31889/2

Zeitblatt Liste

Hier finden wir eine Tabelle in welchen Zeiterfassungen verknüpft werden können. Die entsprechenden Zeiten und Preise werden unter der Tabelle summiert.

Bezeichnung Feldname Erklärung
Gesamtrechnungsbetrag   Summiert die Spalte Rechnungsbetrag aus der Tabelle Zeitblätter.
Total Billing Hours   Summiert die Stunden aus der Spalte Abgerechnete Stunden aus der Tabelle Zeitblätter

Steuern

Vorlage für Verkaufssteuern und -abgaben

Verknüpfung zu einer Vorlage für Verkaufssteuern und -abgaben.

Steuerkategorie

Verknüpfung zur Steuerkategorie. Diese wird automatisch aus den Stammdaten gefüllt, kann aber manuell überschrieben werden. Sie hat Auswirkung auf die Artikelsteuervorlagen in der Artikeltabelle.

Umsatzsteuern und Gebühren auf den Verkauf

In dieser Tabelle werden die Steuern und Gebühren des Belegs angegeben und errechnet.

Diese Tabelle wird automatisch über die Eingabe der Vorlage für Verkaufssteuern und -abgaben sowie der Steuerkategorie gefüllt. Es können auch noch weitere Zeilen manuell hinzugefügt werden.

Zusätzlicher Rabatt

In den Artikelpositionen kann ein Positionsbezogener Rabatt eingestellt werden.

Zusätzlichen Rabatt gewähren auf​
Auswahl Erklärung
   
Gesamtbetrag Der Rabatt wird auf die Bruttosumme der Gesamtrechnung angewendet
Nettosumme  
Zusätzlicher Rabatt in Prozent

Hier können wir einen Rabatt auf die Rechnung in % eintragen. Abhängig zum Feld Zusätzlichen Rabatt gewähren auf

Zusätzlicher Rabattbetrag (EUR)

Hier können wir einen Rabatt auf die Rechnung in € eintragen. Abhängig zum Feld Zusätzlichen Rabatt gewähren auf​

Buchhaltungs-Details

Belasten auf

Hier wird das Buchungskonto bestimmt auf welches wir belasten wollen. Es ist das Gegenkonto zu den Erlösen und Steuern. Oft werden hier Debitorenkonten verwendet. Diese werden automatisch aus der Tabelle Rechnungswesen in unserer Kundenstammdatei gezogen, wenn diese dort hinterlegt sind. Andernfalls wird der Standard aus der Stammdatei des Unternehmens übertragen. Ansonsten ist es vom Benutzer händisch zu füllen.

Hilfe Artikel